Solarplexus – Das Sonnengeflecht

Der Solarplexus (lat. plexus solaris) ist ein Nervengeflecht in der Tiefe zwischen Brustbein und Bauchnabel. Das Nervengeflecht hat dabei die Form eines unregelmäßigen Rings mit Strahlen. Daher kommt auch der Name Sonnengeflecht. Die Aufgabe des Solarplexus ist die Verschaltung von Signalen zur Steuerung der Bauchorgane (z. B. Darm) und der Blutgefäße im Bauchraum. Damit ist er Teil des sogenannten vegetativen Nervensystems. (Sachdev & Gress, 2018)

Die Steuerung der Blutgefäße ist auch ein Grund warum so mancher schon vom Solarplexus gehört hat. Denn bei einem Schlag in diese Region kommt es zu Beeinträchtigung der normalen Funktion und die Blutgefäße werden plötzlich geweitet. Dadurch sinkt auf einmal der Blutdruck ab und das kann zu Schwindel oder Bewusstlosigkeit führen (DocCheck, 2021).

Der Solarplexus ist ein wichtiger Bestandteil zur ordnungsgemäßen Funktion der Verdauung und anderer Organe. Wer allerdings Probleme mit der Verdauung hat, kann dieses Nervengeflecht nicht direkt “trainieren”. Jedoch können physiotherapeutische und osteopathische Techniken zur Balance des vegetativen Nervensystems verwendet werden. Denn oftmals ist ein Ungleichgewicht zwischen Erholung und Aktivität ein Auslöser Verdauungsprobleme und ähnliches. Solche Techniken können z. B. Behandlungen der Wirbelsäule im Brust-, Kopf- und Lendenbereich sein. Auch entspannende Atemübungen, Yoga oder QiGong können für eine bessere Balance sorgen.

Atemübung
  • Stellen oder setzen Sie sich aufrecht hin
  • Führen Sie Ihre Arme nach oben und das Brustbein nach vorne-oben
  • Atmen Sie tief ein
  • Führen Sie ihre Arme Richtung Boden und beugen Sie sich nach unten
  • Atmen Sie dabei tief aus

Bei Fragen oder Anregungen melden Sie sich über unsere Website, Facebook oder Instagram bei uns! Sie können auch gerne für eine Beratung einen Online-Termin bei uns vereinbaren.

Möchten Sie regelmäßig unseren Gesundheitsblog lesen? Hier können Sie uns folgen.

2 Kommentare zu „Solarplexus – Das Sonnengeflecht“

  1. Pingback: Autogenes Training - Rückenschmerz.at

  2. Ich finde es interessant zu lesen, welche Techniken in der Reha eingesetzt werden. Leider hatte ich so starke Probleme, dass ich meine Rückenschmerzen von einem Profi behandeln lassen musste. Ich bin auf dem Weg der Besserung und sehr glücklich darüber.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen