Das Läuferknie

Der neue österreichische Rekordhalter im Marathon, Peter Herzog (2:10:06, 04.10.2020, London), hat sicher schon einmal mit dem Läuferknie zu tun gehabt. Doch nicht nur er, sondern auch viele Hobby-Läufer haben bereits während dem Sport seitliche Knieschmerzen erlebt.

Das Läuferknie:

bezeichnet einen Knieschmerz an der Außenseite, der durch eine Überlastung von Bindegewebe entsteht. Auf der Außenseite des Oberschenkels zieht ein langes und sehr kräftiges Bindegewebsband von der Hüfte bis unter das Knie. Dieses Bindegewebsband heißt Tractus iliotibialis. Und dieser Tractus iliotibialis gleitet bei einer Kniebewegung am seitlichen Oberschenkelknochen vorbei. Dabei kann es zu erhöhtem Druck und Reibungen kommen, wodurch der Tractus iliotibilais selbst oder umliegendes Bindegewebe überbeansprucht wird. Als Folge spürt man Schmerzen in diesem Bereich. Typischerweise treten die Schmerzen ab dem 2ten Laufkilometer auf, insbesondere wenn sich das Knie bei der Laufbewegung in einer 30° Beugung befindet (Baker et al., 2016). Personen mit einem stärker ausgeprägten Läuferknie spüren diesen seitlichen Knieschmerz auch beim Treppensteigen und Gehen.

Therapie:
Akut:
Subakut:
  • Stärkung von relevanten Muskeln für das Laufen: vor allem Hüftabpreizung und Hüftstreckung
  • Laufschule und Bewegungskontrolle
    (Worp et al., 2012)
Wiederaufnahme des Laufens:

Die Rückkehr zum Laufen wird nach ungefähr 6 Wochen empfohlen. Jedoch kann die Zeit natürlich variieren. Dabei ist eine wichtige Voraussetzung für die Sporterlaubnis die schmerzfreie Durchführung der Kräftigungsübungen aus der subakuten Phase. (Baker et al., 2016)

Möchten Sie regelmäßig unseren Gesundheitsblog lesen? Hier können Sie uns folgen.

 

 

1 Kommentar zu „Das Läuferknie“

  1. Pingback: Jumpers Knee - Springerknie - Rückenschmerz.at

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen